Unsere Schweiz – das sicherste Land der Welt

image_printDruckversion

Zeit, ein erstes und repräsentatives COVID19-Fazit zu ziehen: Es scheint, als haben Bundesrat Berset und seine Task Force gemeinsam mit der Schweizer Bevölkerung einen herausragenden Job gemacht! Weder die hochgelobten Koreaner, noch das vorpreschende Österreich oder das restriktive Schweden konnten der Schweiz das Wasser reichen. Wir sind und bleiben auch in dieser Zeit das sicherste Land der Welt.

Das ist das Ergebnis einer weltweiten Studie der Deep Knowledge Group, einem Konsortium von Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen, wie «Forbes» berichtet.

Zuvor waren Länder, die schnell auf die Krise reagierten und über eine hohe Notfallvorsorge verfügten zuoberst auf der Liste, wie Forbes schreibt. Nun stehen die Länder an der Spitze, deren Wirtschaft während der Krise am widerstandsfähigsten waren. Die Schweiz und Deutschland würden die Top-Positionen erreichen, «aufgrund der sorgfältigen Art und Weise», wie sie versuchen «fundiert zu lockern, ohne die öffentliche Gesundheit und Sicherheit zu beeinträchtigen», heisst es in der Studie.

Ab kommenden Montag ist fast alles so wie früher. Der Bundesrat hebt angesichts der guten Entwicklung fast alle Corona-Massnahmen auf. Trotzdem Händewaschen, Abstand halten und Masken tragen, wo das nicht möglich ist.

Seien wir stolz auf das Erreichte, bleiben wir aber weiterhin demütig: nur in einer Hand-in-Hand arbeitenden Gemeinschaft, lässt sich eine derart soziale Herausforderung für die Gesellschaft und die Wirtschaft letztlich meistern – und dies über alle Landes- und Ethnien-Grenzen hinweg.