Diese Massnahme eignet sich unterstützend für die Begleitung eines Neustarts mit
Arbeitsversuch und wird häufig als weiterführende oder ergänzende Massnahme nach einem
Arbeitstraining angefügt, mit dem Ziel, in den ersten Arbeitsmarkt einzusteigen und darin
nachhaltig zu bestehen.
Beim Job Coaching steht die Begleitung einer versicherten Person beim Antritt einer neuen
Stelle im Vordergrund. Das Job Coaching mit individuell vereinbartem Stundenaufwand
unterstützt die versicherten Personen bei den Herausforderungen, die am neuen Arbeitsplatz
anfallen. Folgende Themen können beim Job Coaching neben den Zielen des Eingliederungsplans
zum Beispiel behandelt werden:

Zusammenarbeit mit den anbietenden Stellen
Umgang mit einem neuen sozialen Umfeld
• Arbeitsorganisation Zeitmanagement

   Work-Life Balance

Wir orientieren uns am Konzept des „Supported Employment“: Ein wertegeleiteter Ansatz
und ein differenziert ausgearbeitetes Modell der beruflichen Integration mit spezifischen
Verfahren. Es geht einerseits konsequent von den individuellen Fähigkeiten und jeweiligen
Bedürfnissen der stellensuchenden Person aus, und andererseits stellt es die aktive
Zusammenarbeit mit den Arbeitgebenden ins Zentrum.